Erfahrungen mit Ergenyl

Auf dieser Seite werden detaillierte Informationen zu einem Medikament angezeigt, z. B. Statistiken, Patientenrezensionen und verwandte Artikel.

Zufriedenheitsgrad


Zufriedenheitsgrad 68%

Was Patienten sagen...

Wirksamkeit 80%
Menge der Nebenwirkungen 37%
Schwere der Nebenwirkungen 34%
Benutzerfreundlichkeit 90%

Unsere Patienten

Unsere Patienten, Demografie

Lesen Sie die Bewertungen unserer Patienten über Ergenyl

Bewertungen filtern nach...

Filter ausblenden...
Übersetzungsfunktion für Bewertungen aus anderen Ländern verfügbar

Ergenyl

16.03.2012 | | 52moderiert von Viktor
Valproinsäure (-1) für Depressionen

Ich habe seit 25 Jahren psychische Probleme und Depressionen. Ich war deshalb auch lange im Krankenhaus. Außerdem habe ich viele unterschiedliche Medikamente genommen. Seit ein paar Jahren geht es mir ziemlich gut. Ich habe viel Erfahrungen auf diesem Gebiet.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

01.03.2012 | | 38moderiert von Ludwig
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Ich habe jahrelang Ergenyl genommen. 500 Retard. Damit war ich 11 Jahre anfallfrei. Dann bekam ich vor 2 Jahren einen schweren Anfall mit Gehirnerschütterung usw. Mein Arzt hat daraufhin die Dosis erhöht. Aber dann habe ich sehr stark zugenommen und musste mit dem Medikament aufhörten. Ich bekam Keppra. Ich fing langsam an abzunehmen. Aber leider wirkte Keppra nicht gegen meine Anfälle und vor...
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

30.10.2011 | | 54moderiert von Johanna
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Ich nahm Ergenyl zusammen mit Keppra. Von Anfang an war ich sehr müde. Kann aber auch vom Keppra kommen. Mein Hände haben stark gezittert. Zusammen mit meinem Arzt habe ich beschlossen mit Ergenyl aufzuhören. Jetzt nehme ich stattdessen Tegretol.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

26.05.2011 | | 36moderiert von Johanna
Valproinsäure (-1) für Depressionen

Ich nehme Ergenyl zusammen mit Seroxat. Nach dem Abbauen von Seroxat hatte ich starke depersonalisierungs Erscheinungen. Deshalb habe ich wieder mit Seroxat angefangen. Das hat aber nicht mehr richtig geholfen. Außerdem habe ich auch noch eine niedrige Dosis Ergenyl genommen. Jetzt geht es mir wieder viel besser. Ich bin stabiler. Und noch ein Vorteil, meine Migräne ist viel besser geworden.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

01.03.2011 | | 36moderiert von Johanna
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Ich nehme dieses Medikament seit 11 Jahren, erst 2 x 500 mg. Nebenwirkungen sind, Gewichtszunahme, Müdigkeit, zitternde Hände. Seit einigen Jahren nehme ich nur noch 2 x 300 mg., während meiner Schwangerschaft bin ich ganz damit gestoppt und hatte keinen Anfall. Nebenwirkungen, immer noch Gewichtszunahme, leichte Müdigkeit und außerdem Darmbeschwerden. Aber ich bin auch schon seit 5 Jahren anf...
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

12.12.2010 | | 18moderiert von Mathilda
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Am Anfang war ich ziemlich vergesslich. Das wurde aber glücklicherweise wieder besser. Ich hatte sehr großen Appetit, habe 5 Kilo in 4 Monaten zugenommen. Nehme jetzt ein anderes Medikament und die Kilos gehen auch wieder runter. Über die Wirkung kann ich nichts schreiben, nur unangenehme Nebenwirkungen.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

14.03.2010 | | 55moderiert von Johanna
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Mein Kind hat seit seinem vierten Lebensjahr Epilepsie (er ist jetzt 13). Er hat nur nachts Anfälle. Seit letztem Jahr baut er das Medikament ab. Er ist behindert und kann nicht sprechen, also kann er auch nichts über Nebenwirkungen sagen, aber ich finde das Medikament gut weil er jetzt anfallfrei ist und hoffen das das auch ohne das Medikament so bleibt!!!
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

24.02.2010 | | 35moderiert von Johanna
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Ich habe schon seit 26 Jahren Epilepsie sagen wir mal, ich bin da richtig hineingewachsen, falls es Fragen gibt von Menschen, die noch wenig Erfahrung damit haben, können Sie mir die immer stellen und vielleicht kann ich Ihnen zu mehr Informationen verhelfen.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

02.09.2009 | | 55moderiert von Mathilda
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Den ersten Monat Verdauungsprobleme, vor allem Blähungen und dünner Stuhl. Die ersten vier Monate hatte ich viel Haarausfall, jetzt lässt es nach. Seit ich Depakin nehme, fühle ich mich nicht mehr ganz so energisch. Ich bin nicht benommen, aber ich brauche mehr Schlaf und kann ohne weiteres mal eben für eine Stunde schlafen.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

25.05.2009 | | 45moderiert von Viktor
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

Ich nehme das schon so lange, dass ich nicht weiß, ob meine Nebenwirkungen nicht daher kommen, dass ich schon so lange Medikamente nehme. Ich habe viele Gedächtnisprobleme und auch viele Probleme mit doppelt und verschwommen sehen.
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

24.05.2009 | | 35moderiert von Viktor
Valproinsäure (-1) für Epilepsie

"Ich habe dieses Medikament insgesamt 2 Jahre genommen, bevor ich damit aufhören durfte. Ich habe sehr viel unter den beschriebenen Nebenwirkungen zu leiden gehabt. In meinem Fall Fressanfälle. Dadurch wog ich schließlich 115 kg bei einer Größe von 1,70 m, weil Depakine auch Schilddrüsenhormone abfangen kann, was den Stoffwechsel ziemlich durcheinander bringt, und infolgedessen nimmt die Anzahl...
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

02.11.2008 | | 18moderiert von Mathilda
Valproinsäure (-1) für Migräne

Mein Sohn ist 3,5 Jahre alt, seit seiner Geburt hat er viel gespuckt , bestimmt 3 bis 5 Mal die Woche. Wenn er gespuckt hat, war er richtig krank. Nach vielen Untersuchungen und Krankenhausaufenthalten dachten sie einmal an Migräne. Aber davon hörte man in dem Alter praktisch nie was. Aber trotzdem erst mal ein Migränemedikament ausprobiert, aber das half nicht. Dann kam der Kinderarzt mit Depa...
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Ergenyl

23.10.2008 | | 45moderiert von Ludwig
Valproinsäure (-1) für Migräne

Leide seit meinem 13. Lebensjahr unter Migräne. Das wurde vor 3 Jahren so schlimm, bekam wöchentlich Anfälle mit ständigem Schwindel. Konnte nicht mehr laufen, mein ganzes Lebe war aus der Balance geraten. Bin wiederholt in der Röhre gewesen, wobei sie weiße Flecken im Gehirn sahen. Jetzt denken sie, dass das winzige Infarkte gewesen sind. Habe in meinem Leben so einiges an Imigran genommen geg...
> Lesen Sie die ganze Bewertung.

Die meist bewerteten Medikamente


Der Inhalt dieser Seite ist benutzergenerierter Inhalt, der vor der Genehmigung gelesen und überarbeitet wurde, um unseren Standards für Medikament Beurteilung oder Kommentar. Wir erfordern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse von unseren Benutzern, um ihre Erfahrungen zu geben. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der Autoren wieder und nicht die des Inhabers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass diese Erfahrungen von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein können und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um Ratschläge zu Medikamenten zu erhalten.

Copyright © 2008-2020 Insight Pharma Services BV.
Alle Rechte vorbehalten.
Icons made by Prosymbols from www.flaticon.com and licensed as CC 3.0 BY.